Bleibst Du bei Deinen Neujahrsvorsätzen?

Februar 04, 2019

Bleibst Du bei Deinen Neujahrsvorsätzen?

Also, wie laufen die Vorsätze für das neue Jahr? Möchtest Du Dir eine neue Gewohnheit antrainieren oder schwänzt Du Dein Fitnessstudio und verschlingst Eiscreme – nur aus Protest?


Jedes Jahr habe ich das aufgeregte Gefühl eines "neuen Jahres", die Möglichkeit, neu anzufangen. Jeder Neujahrsvorsatz gibt mir das gleiche Gefühl, das ich hatte, als ich eine neue Schultasche und neue Stifte für den Schulanfang in der vierten Klasse bekam. Diese Schmetterlinge im Bauch und die Stimme, die sagt: "Dieses Jahr ist es soweit!"


Nach ein paar Wochen sieht alles etwas anders aus. Ich habe nicht mit der Jogging-Routine begonnen, die ich wollte. Mist, warum nicht? Ich will, und ich muss es tun! Und um das schlechte Gewissen zu beruhigen, sage ich mir, dass ich nicht allein bin, die meisten von uns befinden sich im gleichen Dilemma.


Warum ist es denn so schwer, diese Neujahrsvorsätze einzuhalten? Es gibt viele gute Ratschläge da draußen und ich habe drei von ihnen herausgesucht, die ich hilfreich finde:

 

 

  1.       Baby-Schritte

Du bist ein Fleischliebhaber, möchtest es aber reduzieren? Beginne mit einem oder zwei fleischlosen Tagen pro Woche.


Musst Du mehr trainieren? Geh einmal pro Woche joggen, anstatt Dich in drei Monaten für einen 50 km langen Marathon anzumelden.


Erhöhe die Frequenz allmählich und mache viele kleine Schritte statt eines großen. Vertausche die Zielsetzung mit der Gewohnheitsbildung. Neue Gewohnheiten brauchen in der Regel einen Monat, um sich zu entwickeln, und Routinen helfen, sie aufzubauen.

Die Psychologin Veronika Job von der Universität Zürich sagt, dass unser Gehirn Verknüpfungen aufbaut, um Routinen zu herzustellen, also folge der Verknüpfung in Deinem Gehirn. Beginne eine Routine mit einem kleinen Schritt.

 

 

  1.       Vergnügen statt Bestrafung

Du hast Dich entschieden, auf Fleisch zu verzichten, großartig! Anstatt sich auf diese geschlossene Tür zu konzentrieren, konzentriere Dich auf all die neuen Türen, die sich öffnen, all die köstlichen neuen Rezepte, die Du kennenlernst und wie toll Du Dich damit fühlst.


Anstatt sich auf das zu konzentrieren, was Du versuchst aus Deinem Leben zu entfernen (Fleisch oder Zucker), lenke Deine Aufmerksamkeit auf das, was Du hinzufügst, auf die Art und Weise, wie Du die Welt (und Deinen Körper!) gesünder und glücklicher machst.

Vielleicht hast Du das Ziel, dreimal pro Woche zu joggen, aber Du hast es nur zweimal geschafft. Fühlst Du Dich besser, wenn Du ein paar Mal die Woche joggst? Feiere diese Leistung, anstatt Dich selbst zu bestrafen, weil Du den dritten Lauf verpasst hast.

 

 

  1.       Tu es für jemand anderen

Menschen sind dafür geschaffen, mitfühlende Wesen zu sein (manchmal ist es schwer das zu glauben, so wie die Welt aussieht, aber wir werden so geboren). Indem ich etwas für jemand anderen tue, finde ich es viel einfacher, ein Versprechen zu halten.


Ein Beispiel ist die Entwicklung in Richtung „pflanzliches Leben“. Allein durch die Veränderung dessen, was auf dem Teller liegt, was Du trägst, womit Du putzt usw., wirst Du einen großen positiven Einfluss auf die Tiere und die Umwelt haben. Das heißt, dass Du jedes Jahr mindestens hundert Tiere vor Leid und Tod bewahrst und die Umwelt schonst, da die Tierhaltung erheblich zu einigen der bedeutendsten Umweltproblemen beiträgt, mit denen unsere Welt heute konfrontiert ist.


Das ist riesig – und etwas, worauf man stolz sein kann! Wenn Du an den Unterschied denkst, den Du machst, hast Du mehr Motivation, Veränderungen vorzunehmen, und schließlich wird das pflanzliche Leben zu einer Gewohnheit und zu einem Teil von Dir.



Dieses Jahr habe ich meinen Joggingplan bisher eingehalten! Zweimal in der Woche sind aus Doggy-Walkings Doggy-Jogs geworden. Happy face!


Du kannst es auch! Verwende die obigen Tipps, um einfach genau dort zu starten, wo Du heute stehst.





Vollständigen Artikel anzeigen

Was Du vor dem Desinfizieren tun solltest
Was Du vor dem Desinfizieren tun solltest

Juni 01, 2020

Vollständigen Artikel anzeigen

Hast Du auch genug vom Social Distancing?
Hast Du auch genug vom Social Distancing?

Mai 04, 2020

Heute Abend wird es hart werden, sagte mein Vater auf der anderen Seite des Telefons. Was meinst du damit? Fragte ich etwas besorgt, obwohl ich hören konnte, dass er ein breites Grinsen im Gesicht hatte.

Vollständigen Artikel anzeigen

Was passiert, wenn Kinder die Wahrheit erfahren?
Was passiert, wenn Kinder die Wahrheit erfahren?

April 06, 2020

Vollständigen Artikel anzeigen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Einverstanden Datenschutzerklärung /pages/impressum#datenschutz