Das Fliessband

April 01, 2019

Das Fliessband

 

"Das war vor der Industrialisierung", erklärte meine Großmutter, als sie mich über ihre Lesebrille ansah. Dann schob sie ihre Brille wieder nach oben und arbeitete weiter an ihrer Tischdecke mit Kreuzstich.


Ich nickte, während ich bequem auf dem Boden in der Gartenlaube meiner Großeltern lag, etwas außerhalb von Stockholm. Meine Großmutter erzählte mir eine Geschichte darüber, wie sie als junges Mädchen Essen über das Feld zu den Hühnern brachte. Sie erzählte mir gerne Geschichten darüber, wie sie auf einem großen Bauernhof auf der Insel Gotland in der Ostsee aufwuchs. Ich liebte es ihr zuzuhören, und zu erfahren wie unterschiedlich es früher war und in vielerlei Hinsicht ein viel härteres Leben, als ich es gewohnt war.


Ich kicherte, als ich an die Außentoiletten dachte, die sie hatten, eine für Männer und eine für Frauen. Die Toiletten waren eine Bank mit Löchern verschiedener Größe, so dass auch Kinder dort sitzen konnten, ohne in den großen Haufen Kot darunter zu fallen.


Was mir in den Sinn kam, als ich das Wort "Industrialisierung" hörte, war das Fließband. Du kennst diesen Fertigungsprozess, bei dem das Fließband ein Werkstück von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz bewegt und Teile montiert werden.  


Vor diesem Hintergrund kam mir eine Szene aus der „Candid Camera in den Sinn, die ich kürzlich in einem Kino gesehen hatte.  Ein armer Mann, der versucht, mit den Kuchen auf dem Fließband Schritt zu halten, um sie zu dekorieren. Aber sie kamen mit immer höherer Geschwindigkeit und er konnte nicht mithalten, also fielen sie auf den Boden. Ich fand das wahnsinnig komisch.


Aber wenn ich heute das Wort "Industrialisierung" höre, fällt mir ein ganz anderes Bild ein, eines, das nicht lustig ist. Anstatt mir vorzustellen, wie Kuchen auf den Boden fallen, sehe ich die neugeborenen Küken auf dem Fließband.



Was meine ich damit?


Die tierische Massentierhaltung ist ein Ergebnis der Industrialisierung, die in erster Linie auf Gewinnmaximierung ausgerichtet ist.


Es geht um Schnelligkeit, niedrige Kosten und hohe Produktion bei wenig bis gar keinem Respekt vor lebenden, fühlenden Wesen.


Die Eierindustrie bildet da keine Ausnahme.

 

Wenn ein kleines Huhn noch nicht einmal einen Tag alt ist, landet es auf dem Fließband, wo Menschen die Babyhähnchen von den Babyhennen trennen.


Die Hähnchen werden dann noch am selben Tag brutal getötet, entweder vergast oder zu Tode geschreddert, weil sie nicht rentabel genug sind, um zu Fleisch verarbeitet zu werden und keine Eier legen zu können.


In der Schweiz verlieren jedes Jahr rund 2,5 Millionen männliche Küken so ihr Leben. Hoffentlich wird diese Praxis in der Schweiz bald verboten.


Die Babyhühnchen folgen der Route ihrer Mütter, die sie nie kennengelernt haben. Sie werden zu Eierlegemaschinen mit einer Produktion von rund 300 Eiern pro Jahr. In der Natur würde eine Henne maximal 20 Eier pro Jahr legen, und sie hätte eine intensive Interaktion mit ihren Küken vor (und nach) ihrer Geburt.


Am Fließband wird das alles weggenommen. Wenn die Mädchen ein Jahr alt sind, sind sie an der Reihe, zu Tode vergast zu werden und ihr Leben auf nur einen Bruchteil der Zeit zu reduzieren, die sie in Freiheit gelebt hätten. Hier ist ein kurzes Video über die Eierindustrie. Sei vorbereitet, es ist nicht schön.


Also lache ich nicht mehr, wenn mir das Fließband in den Sinn kommt, und ich will diese grausame Eierproduktion nicht unterstützen. Ich bin mir sicher, dass du das auch nicht willst.

 

 

Also, was ist mit Ostern?


Kein Grund zur Sorge. Warum? Weil es super einfach und lecker ist, ohne Eier zu backen und zu kochen. Eine der einfachsten Möglichkeiten, sich gegen eine grausame Industrie zu wehren, ist es, ihr einfach Dein Geld vorzuenthalten.  Du wirst nichts verpassen, wenn Du Dich weigerst, an diesem Ostern (und den Rest des Jahres) Eier zu kaufen! Und Du wirst Dich fantastisch fühlen.


Swissveg hat eine super praktische Seite zusammengestellt, auf der Du leicht findest, was Du anstelle von Eiern für verschiedene Zwecke verwenden kannst. Du kannst die Seite für weitere Details besuchen, aber hier sind ein paar der gängigsten Möglichkeiten, Eier zu ersetzen:

Für die Bindung: Anstelle von 1 Ei 2 Esslöffel Apfelmus, eine halbe Banane (reif) oder 1 Esslöffel Mandelbrei verwenden.


Zum Backen: Für einen losen Teig tausche das Ei gegen kohlensäurehaltiges Mineralwasser aus. Und um Backwaren zu beschichten, verwende  Soja- oder Reismilch.


Du kannst ein Ei-Ersatzprodukt auch im Bioladen oder online kaufen.


Du kannst immer noch Deine Lieblingsrezepte zubereiten, Du tauschst nur ein paar Zutaten aus – und voila – Du bekommst ein großartiges dreigängiges Ostermenü, das sowohl köstlich als auch mitfühlend ist.


Möchtest Du Deine Familie und Freunde zu einem festlichen Osteressen einladen? Als Inspiration dient Dir dieses tier-freundliche Ostermenü. Es ist lecker, stilvoll und mitfühlend zugleich.


Was ist mit der Ostereiersuche? Natürlich willst Du es nicht verpassen, mit Deinen Kindern Ostern zu feiern, indem Du Eier für sie versteckst. Aber anstelle von Eiern bemale Früchte, die eine harte Schale – wie ein Apfel. Oder verwende Eier aus Holz, Keramik oder Stoff.


Zu Ostern etwas Neues auszuprobieren, könnte dieses Jahr sogar noch mehr Spaß machen!

 

 

Freude ohne Leiden


Traditionen sind uns wichtig. Sie geben uns Stabilität und ein Gefühl der Zugehörigkeit, vor allem für Kinder.


Fragst Du Dich nie, wie viele Traditionen es auf dem ganzen Planeten geben muss?  Und auch innerhalb der Religionen und Kulturen gibt es unterschiedliche Traditionen.  Tatsächlich frage ich mich, wie viele Traditionen es auf der Welt gibt! Es muss eine Zillion sein!


Ich liebe auch Traditionen, und ich merke, wie tief sie in mir verwurzelt sind, zumal ich seit vielen Jahren im Ausland lebe. Und ich höre immer noch gerne alte Familiengeschichten und mein Onkel kann sie hervorragend erzählen, er erinnert sich an alles!


Aber so wichtig sie für mich auch sind, ich will nicht an etwas teilnehmen, das anderen Leid zufügt. Ich glaube nicht, dass eine Tradition es wert ist, beibehalten zu werden, wenn sie jemand anderem schadet.

 

Was denkst Du darüber? Anstatt Kultur, Religion oder Tradition zu nutzen, um Grausamkeiten und Leiden zu rechtfertigen, können wir unser Ostern so gestalten, dass es Freude bringt, ohne zu leiden?


Gib Deine Traditionen nicht auf, sondern beuge sie einfach ein wenig, damit sie für alle gut sind.





Vollständigen Artikel anzeigen

Was Du vor dem Desinfizieren tun solltest
Was Du vor dem Desinfizieren tun solltest

Juni 01, 2020

Vollständigen Artikel anzeigen

Hast Du auch genug vom Social Distancing?
Hast Du auch genug vom Social Distancing?

Mai 04, 2020

Heute Abend wird es hart werden, sagte mein Vater auf der anderen Seite des Telefons. Was meinst du damit? Fragte ich etwas besorgt, obwohl ich hören konnte, dass er ein breites Grinsen im Gesicht hatte.

Vollständigen Artikel anzeigen

Was passiert, wenn Kinder die Wahrheit erfahren?
Was passiert, wenn Kinder die Wahrheit erfahren?

April 06, 2020

Vollständigen Artikel anzeigen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Einverstanden Datenschutzerklärung /pages/impressum#datenschutz