Was gefällt Dir wirklich?

September 03, 2018

Was gefällt Dir wirklich?

 

Mein erster Schritt bei der Ankunft des Sommers war oder ist es, meine Socken so weit wie möglich zu verbannen.

YAY! Barfuss im Gras laufen, auf dem Teer, und die Füsse auf der unebenen Steinstrasse „trainieren“! Die Luft an meinen Füssen zu spüren, ist so ein Gefühl der Freiheit. Stell Dir vor, Du warst monatelang versteckt, und jetzt spürst Du den Wind. Arme Füsse!

Als die Sommerferien zu Ende waren, sassen meine Freunde und ich im Kreis und verglichen unsere Fusssohlen. Wer die dicksten hatte, war Königin! Je schmutziger, desto besser.

Wenn die Schulferien vorbei waren, glitten wir in den Herbst und zurück in unsere Socken. Ich war immer ein wenig traurig, meine Füsse einzusperren und meine Socken wieder anzuziehen.

Aber es gibt jemanden, der Socken noch mehr ablehnt als ich, und das ist meine Schwiegermutter. Du könntest sie Socken-phobisch nennen.

Nun, sie ist Schweizerin, lebt aber in Südafrika, also hat sie Glück. Sie muss dort keine Socken tragen. Aber der Schweizer Sommer kann ein wenig unberechenbar sein (ohne über diesen verrückten Sommer zu sprechen), und es kann einige kalte Tage geben, an denen es klug wäre, ein Paar Socken zu tragen.

Aber wenn ich meiner Schwiegermutter ein Paar bringe, sieht sie mich mit geweiteten Augen und einem angewiderten Gesichtsausdruck an. Sie gibt ein lautes "No way!" aus und rennt ans andere Ende des Zimmers.

Meine Schwiegermutter weiss genau, was sie tut und was sie nicht mag.

Was ist mit Dir?

 

 

Zu viele Dinge

 

Der September ist da, und das bedeutet, dass es Zeit ist, unsere Socken wieder anzuziehen. Es bedeutet auch Herbstreinigung und Neuanfang.

Vielleicht warst Du diesen Sommer so beschäftigt - was wunderbar ist - dass Du Dein Zuhause ein wenig vernachlässigt hast. Keine Sorge, Du kannst jetzt, da der Sommer vorbei ist, mit dem Aufräumen beginnen. Aufräumen von zu voll gewordenen Räumen ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, Ordnung in Dein Leben zu bringen. Dabei kannst Du auch herausfinden, was Dir wirklich gefällt (oder nicht, wie meine Schwiegermutter).

Denke darüber nach. Wir kaufen oft Dinge nach dem Zufallsprinzip, ohne zu überlegen oder sie zu brauchen. Kleidung, Küchengeräte, Dekorationen, Spielzeug, die Liste liesse sich fortsetzen.

Nächsten Sommer müssen wir nicht ans Meer gehen, um zu schwimmen, wir können einfach unsere Küchen- und Kleiderschränke öffnen und unsere Besitztümer den Boden überfluten lassen und zu Hause schwimmen gehen! Cool, findest Du nicht?

 Neben dem, was wir selbst kaufen, haben wir auch Stapel von Geschenken (oft in der Originalverpackung) von wohlmeinenden Familienmitgliedern und Freunden. Sie sind alle wunderbar, aber lass uns ehrlich sein, die meisten von ihnen finden auch ihren Weg in einen Schrank und werden nicht mehr gesehen, bis wir umziehen oder etwas anderes drastisches passiert.

 

 

Alltägliche Aufgaben

 

Einfache alltägliche Aufgaben wie Putzen und Kochen werden zur Herausforderung, denn man muss Gegenstände zur Seite räumen und neu anordnen, bevor man in das Schrubben und Staubwischen eintaucht. Wenn Du um Dinge herumwischen musst, um zu den Oberflächen zu gelangen, die Du reinigen musst, kostet es viel mehr Zeit.  Und oft, wenn wir uns in unserem Haus voller Besitztümer umsehen, wissen wir nicht einmal, welche Dinge uns wirklich gefallen.

Ein hervorragender Weg, um herauszufinden, was uns gefällt, ist das Aufräumen oder Aussortieren mit der KonMari TM-Methode. Marie Kondo ist eine japanische Aufräum-Expertin und Bestsellerautorin, deren Ideen nicht nur Millionen von Menschen zu geordneten, gemütlichen Häusern verholfen hat, sondern auch Menschen geholfen hat, herauszufinden, was ihnen wirklich gefällt!

Ich bewundere ihre einfache, praktische und spirituelle Sicht auf das Aufräumen und seinen Einfluss auf die Lebensqualität.

 

 

Kondos geheime Magie

 

Ok, also lass mich noch ein bisschen mehr erklären. Erstens ist es wichtig, die richtige Einstellung zu haben.

Es geht nicht darum, was Du nicht mehr willst.

Es geht darum, zu entscheiden, was man behält.

Wenn Du Dich darauf konzentrierst, was Du wegwirfst, verlierst Du den wahren Zweck des Aussortierens aus den Augen.

Kondo sagt, das beste Kriterium für die Wahl, was man behalten soll, ist dies: "Löst es bei Dir Freude aus, wenn Du es berührst?"

Nimm jeden Gegenstand in die Hand. Behalte die, die Freude machen, und verwirf die, die es nicht tun. Dies ist der einfachste und genaueste Weg, um herauszufinden, was Du behalten solltest.

Bist Du glücklich, wenn Du Kleidung trägst, die keine Freude macht?

Spürst Du Freude, wenn Du von Büchern umgeben bist, die Dir nichts mehr zu sagen haben?

Warum den Tisch immer mit Tellern und Gläsern decken, die so billig sind, dass "es egal ist, ob sie zerbrechen" und diejenigen, die das Herz hüpfen lassen, weit weg im Schrank bleiben nur für "besondere Anlässe"? Warum nicht jeden Tag?

 

 

Visualisieren

 

Kondo sagt: "Der erste wichtige Schritt, bevor man anfängt, ist, sich den idealen Lebensstil vorzustellen."

Was für ein Leben möchtest Du in Deinem Zuhause führen?

Angenommen, Du möchtest jeden Abend mit Deiner Familie stressfrei, gesund und lecker essen, beim Kochen Musik hören, den Tisch schön decken und den Alltag geniessen.

Indem Du von Deinem idealen Lebensstil träumst, kannst Du beginnen zu sehen, wie Glück für Dich aussieht.

Der wahre Zweck Deines Hauses und Deiner Sachen ist es, Dir Glück zu bringen.

 

 

Gefangen

 

Kondo erklärt weiter, dass Schwierigkeiten beim Entsorgen oft bedeutet, dass wir in der Vergangenheit gefangen sind und/oder Angst vor der Zukunft haben. Wir machen es uns also selbst  schwierig, voranzukommen.

Manchmal behalten wir Dinge, nur weil sie eines Tages nützlich sein könnten oder weil sie uns von jemandem gegeben wurden, den wir lieben.

Aufräumen ist wirklich ein Weg, sich selbst zu konfrontieren und sich selbst zu befreien.

Wenn jemand seinen eigenen Freudepunkt klar erkennt, gewinnt er Selbstvertrauen.

Und die Aufräumtechnik von Kondo hilft Dir dieses Vertrauen, Deine Entscheidungsfähigkeiten zu schärfen.

 

 

Finde heraus, was Dir beim Aufräumen und Entsorgen gefällt

 

Denke an Deine eigene Kindheit und die Dinge, die Dir Spass gemacht haben. Was auch immer es war, die Chancen ist, dass es in irgendeiner Weise mit etwas zusammenhängt, was Du jetzt tust, selbst wenn Du es nicht auf die gleiche Weise tust.

Kondo sagt, dass die Frage, was man besitzen will, eigentlich die Frage ist, wie man sein Leben leben will.

Die Verbundenheit mit der Vergangenheit und die Angst vor der Zukunft machen es nicht nur schwierig, herauszufinden, was man wirklich mag, sondern erschweren auch die Auswahl im Allgemeinen!

Angst und Anhaftung trüben den gegenwärtigen Moment, und inmitten eines Mangels an Klarheit kaufen wir weiterhin Unmengen an unnötigen Dingen.

Der beste Weg, um herauszufinden, was wir wirklich wollen und brauchen, ist, das loszuwerden, was wir nicht wollen.

Wenn wir unsere Verbundenheit mit der Vergangenheit und unsere Ängste für die Zukunft anerkennen, indem wir unseren Besitz ehrlich betrachten, werden wir sehen können, was uns wirklich wichtig ist.

Wie Kondo es so klug formuliert: "Dieser Prozess hilft uns, unsere Werte zu erkennen und reduziert Zweifel und Verwirrung bei Lebensentscheidungen."

Ich denke, das ist wirklich genial. Wie ich schon sagte, ich liebe die KonMari Methode TM, und wenn Du mehr darüber erfahren willst, wie sie funktioniert, empfehle ich Dir ihre Bücher, die Du hier finden kannst.

Um gleich etwas mehr Informationen zu erhalten, kannst Du hier und hier nachlesen.

Viel Spass beim Entdecken, was Dir in Deinem Leben Freude macht!

 

 





Vollständigen Artikel anzeigen

Was Du vor dem Desinfizieren tun solltest
Was Du vor dem Desinfizieren tun solltest

Juni 01, 2020

Vollständigen Artikel anzeigen

Hast Du auch genug vom Social Distancing?
Hast Du auch genug vom Social Distancing?

Mai 04, 2020

Heute Abend wird es hart werden, sagte mein Vater auf der anderen Seite des Telefons. Was meinst du damit? Fragte ich etwas besorgt, obwohl ich hören konnte, dass er ein breites Grinsen im Gesicht hatte.

Vollständigen Artikel anzeigen

Was passiert, wenn Kinder die Wahrheit erfahren?
Was passiert, wenn Kinder die Wahrheit erfahren?

April 06, 2020

Vollständigen Artikel anzeigen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Einverstanden Datenschutzerklärung /pages/impressum#datenschutz